Neuigkeiten

Schleswig-Holsteinische Baugespräche 2017 // 13.01.2017


Am 10.03.2017 fand der 49. Schleswig-Holsteinische Bau- und Vergaberechtstag statt. Schwerpunkte dieses Tages waren:
/ Neuerungen im Bauvergaberecht
/ Neues im Werkvertragsrecht
/ Das neue Baurecht
/ Bauproduktenverordnung

Das 2. Baugespräch am 14.03.2017 drehte sich um das "Sichere Bauen und die neuen Herausforderungen". Hier wurde u.a. explizit auf das neue GEG - Gebäudeenergiegesetz hingewiesen, welches die EnEV und das EEG ersetzen soll. Auch der Gesundheitsschutz in Innenräumen war ein Thema.

Die Vorträge zu beiden Tagen finden Sie im Downloadbereich.

Das letzte Baugespräch am 29.03.2017 dreht sich ebenfalls um das "Sichere Bauen", aber dieses Mal mit Blick auf die neuen Standards. Hier werden u.a. Wohnquartiere vorgestellt, es wird über die neue DIN 4109 und die neuen Fördermöglichkeiten - erstmalig: Zuschüsse für den Wohnungsbau - gesprochen sowie über Modulare Holzhybrid-Bauweise im studentischen Wohnraum informiert. Anschließend diskutieren wir: "Brauchen wir überhaupt neue Standards?"

Details und Anmeldung finden Sie hier:

http://www.arge-sh.de/events

Umfassende Baukostenerhebung // 14.12.2016

Im Auftrag der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen erstellt die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. ein Gutachten zur Bestimmung von Baukosten und kostenbeeinflussenden Faktoren. Die Ergebnisse sollen als sachliche Basis u.a. für politische und wohnungswirtschaftliche Diskussionen über Kostentreiber, Auswirkungen von Vorschriften und mögliche Einsparpotenziale beim Bauen dienen und bieten somit auch die Möglichkeit bestimmte Rahmenbedingungen und notwendige Entwicklungen im Wohnungsbau zielführender zu gestalten. Die Befragung richtet sich sowohl an Wohnungsunternehmen, als auch an Architekten und Bauunternehmen. Durch den ausschließlichen Versand der Bögen an die ARGE wird ein vertraulicher Umgang mit den Daten sichergestellt und die Auswertung erfolgt ausschließlich anonymisiert. Bei Teilnahme mailen Sie die ausgefüllten Bögen bitte an mail@arge-sh.de, z. Händen Herrn Gniechwitz.

Datenerhebung_Baukosten_Hamburg-1.pdf

„Wie wollen wir morgen wohnen?“ // 09.12.2016

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre ARGE - 70 Jahre Wohnungsbau in Schleswig-Holstein“ haben wir gemeinsam mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein einen landesweiten Ideenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein ausgelobt.
Der Wettbewerb richtet sich an alle Jahrgangsstufen. Die Beiträge konnten als Skizzen, Zeichnungen, Bilder, Aufsätze, Modelle, Filme oder in anderer Form, die sich für eine Ausstellung bzw. Veröffentlichung eignet, eingereicht werden.

Preise: Insgesamt werden Preisgelder im Wert von 10.000 Euro vergeben.
Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt noch vor den Sommerferien.

Zuschüsse in der Sozialen Wohnraumförderung SH // 08.12.2016

Der Soziale Wohnungsbau in Schleswig-Holstein wird gestärkt: Ein Zuschussprogramm in Höhe von 34 Millionen Euro soll im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung für weitere Investitionen im Mietwohnungsbau sorgen und das Programmvolumen der laufenden Förderperiode erhöhen. Das hat die Landesregierung am Dienstag den 6. Dezember beschlossen. Das Geld stammt aus Mitteln des Bundes, die dieser zur Unterstützung der Länder in den Jahren 2017 und 2018 zusätzlich für die Wohnraumförderung zur Verfügung stellt.

Die 3. Fassadenfibel ist da! // 08.11.2016

Der dritte und letzte Band der Kleinen Fassadenfibel für Schleswig-Holstein ist erschienen. Mit dem Thema "Farbe, Fenster und Fassaden im Quartier" findet die Reihe begleitend zur interdisziplinären Diskussion über den regionalen Erhaltungswert von Fassaden in Schleswig-Holstein, den es im Zuge von notwendigen energetischen Modernisierungen zu erhalten gilt, ihren Abschluss.
Bestellen können Sie hier:

http://www.arge-sh.de/publications/news

<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Die Mitglieder der ARGE im Internet

... empfehlen sich mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Erfahrungen ...

mehr

Publikationen

Die aktuellen Publikationen der ARGE können hier direkt bestellt werden.

mehr

5. Schleswig-Holsteinische Holzbautage

Am 21.03.17 findet in Kooperation mit dem Holzbauzentrum Nord der Fachkongress "Gewaltig LEISE - Schallschutz IM HOLZBAU" in Neumünster statt. Namhafte Referenten berichten über Aktuelles im Schallschutz; verschiedene Aussteller präsentieren ihre Produkte und Lösungen hierzu.
Details und Anmeldung finden Sie hier:

Flyer 5. SH Holzbautag -Sch...

666. Baugespräche

In unserem druckfrischen Mitteilungsblatt geht es um den Kostengünstigen Wohnungsbau, Thema unseres 666. Baugesprächs.
Inhalt sind die Vorträge, wie:
Qualitätvoll einfach bauen / Praxisorientiert / Preiswert, sicher, schnell / Vorbildfunktion / Typenbausatz aus Holz / Günstige Bauweise / Inklusive Nachhaltigkeit / Blick in die Zukunft

mehr

Leitfaden für Gruppen-wohnprojekte

Völlig überarbeitet - in Neuauflage und bundesweiter Ausgabe - als wunderschön gestaltetes fest gebundenes Buch - ab sofort erhältlich!
Der neue Leitfaden richtet sich an alle Menschen, die Interesse an dieser Art des Wohnens, des Bauens und des Realisierens von Projekten haben. Er richtet sich an alle Menschen, die noch Visionen haben, die den Wert von Gemeinschaft schätzen und die einen Wert darin erkennen dazu zu lernen.

mehr

Flüchtlingswohnen Schleswig-Holstein 2015


Das "Kieler Modell"

Arbeits- und Planungshilfe für Kommunen und Wohnungswirtschaft

Förderung gemeinschaftlicher Wohnprojekte
/ schnell
/ kostengünstig
/ sozial
/ nachhaltig

mehr

Liste der Energieeffizienz-Experten

Die Liste der Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes finden Sie hier:

http://www.energie-effizien...

FÖRDERPROGRAMM ENERGETISCHE STADTSANIERUNG DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

Das Innenministerium bietet Kommunen, die einen Förderantrag im Programm "Energetische Stadtsanierung - Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanager (Programm 432 Kredianstalt für Wiederaufbau (KfW))" des Bundes stellen, zur Minderung ihres Eigenanteils eine Mitfinanzierung aus Mitteln der sozialen Wohnraumförderung an. Antragsberechtigt sind alle Städte in Schleswig-Holstein, die mindestens die Funktion eines Unterzentrums erfüllen. Die Bewilligung der Mittel ist an einen positiven Förderbescheid der KfW in dem o.g. Programm gebunden.

mehr